Get free SEO audit

Schnelle Links

SEO Audit

Durchsuchen Sie die Website nach technischen Problemen und erhalten Sie eine priorisierte Aufgabenliste mit detaillierten Anleitungen zur Behebung.

Sitechecker crozdesk rating Sitechecker crowd rating Sitechecker capterra rating
Sitechecker trusted company

Cookie Checker Tool - Verwenden Sie es für Ihre Privatsphäre

Cookie Checker Tool - Verwenden Sie es für Ihre Privatsphäre

Wenn Sie ein Website-Eigentümer sind, dem die E-Privatsphäre Ihrer Besucher wichtig ist, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt: „Verwendet meine Website Cookies?“ Wenn Sie nach einem Tool zum Überprüfen suchen, lesen Sie weiter; Wir behandeln alles, was Sie über Cookie-Prüfwerkzeuge wissen müssen

Beginnen wir mit einer Erklärung, was Cookies sind und wie sie funktionieren. Meistens handelt es sich um ein HTTP-Cookie, auch bekannt als Web-Cookie oder Browser-Cookie, das bezeichnet wird, wenn der Begriff „Cookie“ wird im Zusammenhang mit der Wartung der Website verwendet (Chrome, Firefox usw.). Tatsächlich handelt es sich um ein einzigartiges Tag, das Websites auf dem Computer des Benutzers platzieren, um Einblicke in seine Verhaltensmuster zu erhalten. Für den Fall, dass ein Benutzer zu einer bestimmten URL zurückkehrt, ermöglichen Cookies der Website, sich an diesen Benutzer zu „erinnern“ und ihm Informationen bereitzustellen, die zuvor als wertvoll erachtet wurden (Login, Passwort usw.). Wenn Benutzer auf eine Website zurückkehren, werden Cookies verwendet, um sie zu identifizieren (zu authentifizieren) und “personalisierte” Seiten anzuzeigen, die auf ihre spezifischen Anforderungen und Interessen zugeschnitten sind.

Cookies werden nach folgenden Kriterien klassifiziert:

  • Sitzungscookies: Diese Cookies bleiben aktiv, solange die Konsole, die das Cookie ausgelöst hat, geöffnet ist. Dieses Sitzungscookie wird entfernt, wenn der Benutzer den Browser schließt.
  • Permanente Cookies: Diese Cookies werden auf unbestimmte Zeit auf dem Computer des Benutzers gespeichert und können Monate oder Jahre bestehen bleiben.

Cookies sind gesetzlich vorgeschrieben, damit eine Website richtig funktioniert – zum Beispiel Cookies, die überprüfen, ob Sie sich bereits angemeldet haben. Nicht notwendige Cookies sind nicht erforderlich, damit eine Website funktioniert. Sie werden häufig von der Website eingeführt, um neue Funktionen bereitzustellen – zum Beispiel die Cookies, die die Popup-Werbung ermöglichen, die Tester auf einigen Websites sehen.

Die Website, die der Benutzer oder Finder gerade durchsucht, setzt Erstanbieter-Cookies. Sie bieten Dienste wie die Überwachung des Anmeldestatus und das Speichern von Einkaufswageninhalten. Cookies von Drittanbietern sind solche, die von anderen Websites oder Tools von Drittanbietern platziert werden, um das Benutzerverhalten auf der vorliegenden Website zu verfolgen. Beispielsweise testen und prüfen Google Analytics-Cookies Benutzer, um Konversionen zu messen.

Wenn der Browser geschlossen und die Sitzung beendet wird, verfallen die Sitzungscookies. Session-Cookies könnten sich beispielsweise auf einer Shopping-Website befinden und die Produkte im Warenkorb behalten, selbst wenn der Benutzer zu einer anderen Seite navigiert. Permanente Cookies hingegen , verbleiben länger im Browser des Nutzers und verfallen erst, wenn das ihm vorgegebene Ablaufdatum erreicht ist. Im Gegensatz zu Session-Cookies speichern dauerhafte Cookies die Produkte und Einkaufsstatistiken im Online-Warenkorb, wenn der Benutzer den Browser schließt, sodass sie beim nächsten Besuch wieder aufgerufen werden können.

Was ist ein Cookie-Checker?

Ein Cookie-Checker ist ein Tool, das detaillierte Informationen über alle Cookies liefert, die von einer bestimmten Website während Ihrer Sitzung gespeichert wurden. Das Tool ist ein Identifikator, der Cookies auf dem Bildschirm anzeigt und prüft, ob die Website sicher ist.

Verwenden eines Cookie Checker-Tools (Verwendung)

Schritt 1: Geben Sie Ihre URL ein

Das Website-Cookie-Checker-Tool mit einer Beispiel-URL

Wenn dem Cookie-Checker eine Adresse hinzugefügt wird, erhalten Sie ein ähnliches Ergebnis wie das unten gezeigte.

Schritt 2: Interpretieren der Ergebnisse des Cookie Checker-Tools

Results of the Website cookie checker tool

Fälle, in denen eine Cookie-Prüfung erforderlich ist

Ist es möglich, Cookies von einem Computer zu entfernen? Bei den meisten modernen Browsern können Sie auswählen, ob Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen möchten, und Sie können Cookies nach jeder Online-Sitzung aus dem Menü „Verlauf“ Ihres Browsers löschen.

Welche Vorschriften man befolgt, entscheidet am Ende sehr viel. Das Erkennen und Löschen von Cookies kann unter Umständen die Nutzung der Funktionalität einer Website, wie z. B. eines Warenkorbs, erschweren. Das Akzeptieren von Logger-Cookies in einigen Situationen ermöglicht es Werbetreibenden, ihr Verhalten zu ihrem Vorteil zu verfolgen und nicht das der Benutzer.

Cookies sind nützlich und werden häufiger verwendet, als Sie vielleicht denken. Hier sind einige Beispiele dafür, wann Cookies auf Ihrem System gespeichert wurden und entfernt werden müssen.
Einkaufen. Cookies unterstützen Sie dabei, Artikel in Ihren “virtuellen Warenkorb” auf Einzelhandelsseiten zu legen. Mit Hilfe von Cookies können Sie eine Website durchsuchen, auf der Artikel angezeigt werden, und diese jederzeit Ihrem Warenkorb hinzufügen oder daraus entfernen.

Anmeldungen-ups. Cookies machen die Anmeldung bei Websites zum Kinderspiel. Wenn Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort auf einer Website anmelden, helfen Cookies, indem sie die Website darauf hinweisen, dass Sie bereits autorisiert sind, sodass Sie Dinge tun können, die nur registrierte Kunden (die angemeldet sind) tun können.

Personalisierung. Websites verwenden Cookies auch, um Inhalte basierend auf Benutzerentscheidungen anzupassen. Bei Google können Sie beispielsweise die Anzahl der Einträge pro Seite auswählen, die Sie sehen möchten.

Recherche und Relevanz. Vermarkter und Werbetreibende verwenden Cookies, um Ihr Online-Verhalten zu regulieren und diese Informationen an den Werbetreibenden zu übermitteln. Basierend auf diesen Informationen kann ein Werbetreibender möglicherweise auswählen, welche Art von Werbung auf einer Webseite geschaltet werden soll, während Sie online sind. Es ist kein Zufall, dass eine Anzeige für eine bestimmte Schuh- oder Computermarke in der Seitenleiste einer Webseite angezeigt wird, nachdem Sie sie aufgerufen haben.

Verschiedene Arten von Cookies

Cookies werden aus verschiedenen Gründen verwendet, aber sie funktionieren alle auf die gleiche Weise:

  • Datenpakete, die unverändert gesendet und empfangen werden, wurden in den frühen Tagen der Computer als “magische Cookies” bezeichnet. Dies war ein Zeichen und eine häufige Methode, um Zugang zu Computerdatenbanksystemen zu erhalten, beispielsweise zu denen im internen Netzwerk eines Unternehmens. Dieses Konzept ist älter als das moderne Konzept eines “Cookies”.
  • HTTP-Cookies sind eine umfunktionierte Version des “magischen Cookies“, die speziell für die Online-Nutzung entwickelt wurde. 1994 ließ sich Webbrowser-Programmierer Lou Montulli von dem „magischen Cookie“ inspirieren. Als er eine Online-Einkaufsseite mit ihren überlasteten Servern unterstützte, hat er dieses Konzept für Browser neu erstellt.

HTTP-Cookies werden derzeit zur Verwaltung von Online-Erfahrungen verwendet. Einige böswillige Parteien können es verwenden, um Internetaktivitäten zu analysieren und persönliche Informationen zu stehlen.

Andere Methoden zur Überprüfung von Cookies

Google Chrome:

Öffnen Sie ein neues privates Fenster und erkunden Sie die URL Ihrer Website. Starten Sie die Developer Tools-App. Dies hängt von Ihrem Browser ab. Chrome: Ansicht > Entwickler > Developer Tools oder CMD + ALT + I auf Mac oder F12 auf Windows.

Firefox:

Mit Mozilla Firefox können Sie die Cookies und die Domänen untersuchen, an die sie Daten senden. Öffnen Sie ein neues privates Fenster und erkunden Sie die URL Ihrer Website. Starten Sie die Developer Tools-App. Drücken Sie CMD + ALT + I oder F12 auf einem Mac oder PC, um den Storage Inspector in Firefox zu öffnen.

Safari:

Führen Sie in Safari die folgenden Schritte aus, um die Cookies und die Domänen zu untersuchen, an die sie Daten senden:

Öffnen Sie ein neues privates Fenster und erkunden Sie die URL Ihrer Website. Starten Sie die Developer Tools-App. Drücken Sie CMD + ALT + I auf einem Mac oder F12 auf einem PC, um den Web Inspector in Safari zu öffnen.

Korrekterweise sind die Cookie-Einstellungen wichtig, aber sie sind nicht wichtig für Ihre SEO!

Führen Sie dieses vollständige Site-Audit durch, um andere technische Teile Ihrer SEO zu überprüfen und zu beheben.

Sitechecker rating on crozdesk Sitechecker rating on crowd Sitechecker rating on capterra

FAQ
Wenn ein Benutzer eine Website besucht, werden Cookies in seinem Browser gespeichert und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adressen, eindeutige IDs, Suchverlauf und Browserverlauf. Dadurch können Websites sich nicht nur an bestimmte Besucher erinnern, wenn sie zurückkehren, sondern auch ermöglicht auch anderen Websites und Ad-Tech-Unternehmen, Personen über das Internet zu finden.
Cookies von Drittanbietern werden gemäß den Gesetzen auf Ihrer Website installiert, wenn Sie Social-Media-Plug-ins, Analysetools oder Marketingsoftware verwenden. Alle Cookies, die für die Kernfunktionen Ihrer Website nicht unbedingt rechtmäßig sind, müssen deaktiviert werden, bis die Benutzer ihrer Aktivierung zustimmen.
Ein Cookie-Scanner, manchmal auch als Cookie-Prüfer bekannt, ist ein Scanning Tool, das eine Website nach Cookies durchsucht und einen vollständigen Cookie-Scan-Bericht liefert. Es durchsucht die Website, aktiviert alle Cookies und sammelt alle notwendigen Informationen über sie. Es ist weniger zeitaufwändig als die manuelle Überprüfung von Cookies im Browser. Anstatt die Informationen jedes Cookies durchzugehen, können Sie einen vereinfachten Bericht erhalten. Die Informationen sind gründlich und für die Aufnahme in Ihre Cookie- oder Datenschutzrichtlinie geeignet. Nachdem Sie die URL angegeben haben, wird sie über die Seite kriechen und die Cookies in Sekundenschnelle erkennen. Anschließend wird ein Scan-Bericht erstellt, der Informationen über die Cookies enthält, z. B. Name, Typ, Beschreibung (Zweck), Domäne und Dauer. Diese Informationen können mit den Benutzern Ihrer Website geteilt werden, was Sie der Einhaltung der Vorschriften einen Schritt näher bringt.
Wahrscheinlich! Indem Sie diesen einfachen Verfahren folgen, können Sie schnell und einfach herausfinden, welche Cookies eine Website möglicherweise verwendet. (Hinweis – Es ist ratsam, die Website hierfür im privaten Modus anzuzeigen, da dies das Laden von Cookies von anderen Websites verhindert.) Stellen Sie außerdem sicher, dass die Cookie-Blockierung Ihres Browsers ausgeschaltet ist). Die korrekte Verwaltung Ihrer Website-Cookies ist ein entscheidender Aspekt zur Gewährleistung der Compliance.

Sehen Sie sich andere unserer großartigen SEO-Tools an!
Traffic Checker Schätzen Sie die Statistiken zum Website-Traffic nach verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Zeiträumen.
Rang-Checker Erhalten Sie einen Bericht mit Keywords, die der Website den größten organischen Traffic bringen.
Geschwindigkeitstest Testen Sie eine bestimmte Seite auf Geschwindigkeit und erhalten Sie Verbesserungsvorschläge.
Backlinks-Checker Unser kostenloses Backlink-Checker-Tool hilft Ihnen, Links zu Ihrer Website zu überwachen.
Website-Sicherheit Überprüfen Sie, ob die Website sicher ist und nicht als verdächtig eingestuft wird.
Ähnliche Websites Kostenlose Tools, mit denen Benutzer in wenigen Sekunden Informationen zu ähnlichen Websites abrufen können.
Alle Tools anzeigen

Check your website SEO performance

Get a personalized checklist on how to improve your website to rank higher on Google

Something went wrong. Please, try again later.
close