Was Sind Meta Tags Und Wie Verwendet Man Sie Korrekt?

Was Sind Meta Tags Und Wie Verwendet Man Sie Korrekt?

Was sind Meta Tags?

 

Sind Sie mit anderen SEO Meta Tags vertraut, abgesehen von den wohlbekannten SEO Beschreibungen und den Schlüsselworten? Hier finden Sie eine Liste von einigen davon, sie sind in drei Kategorien unterteilt: jene, die gut, schlecht und neutral sind (es kommt darauf an, wie Sie sie einsetzen). Wenn Sie den Artikel bis zum Ende lesen, finden Sie eine Zahl der schlechten und Sie werden sehen, dass diese größer ist als der Rest. Natürlich ist es unmöglich eine komplette Liste von HTML Meta Tags zu erstellen, weil Sie immer mehr finden, besonders, wenn sie diese Meta tagging source (Meta Tagging Quelle) verwenden.

Der beste Tipp, den ich Ihnen geben kann, ist der, nicht zusätzliche Meta Elemente hinzuzufügen, nur um den Platz auszufüllen, der vorhanden ist. Wie Sie wissen: Qualität geht vor Quantität. So sollten Sie damit umgehen und so erscheint es dann auch in Ihrem Browser.

 

SCHLECHT

 

Wir können nicht sagen, dass diese Tags Ihre Site negativ beeinflussen, aber Sie sind einfach nur Platzverschwendung bei Ihrem Codieren.

  •  Autor Tag – gibt an, wer Autor der Seite ist. Wollen Sie das wirklich angeben?
  •  Generator tag – wird verwendet, um anzugeben, welches Programm die Seite generiert hat. Meiner Meinung nach braucht man das nicht anzugeben.
  •  Resource type tag (Ressourcentyp Tag) – gibt an, welcher Typ von Quelle Ihre Seite ist, aber um Zeit zu sparen, können Sie stattdessen auch DTD verwenden.
  •  Revisit after tag (Wiederholter Besuch nach Tag) – gibt den Suchrobotern den Befehl, die Seite nach einer gewissen Zeit erneut zu besuchen, aber die bekanntesten Suchmaschinen unterstützen das nicht.
  •  Rating tag (Bewertungstag) –Hilft dabei, eine Altersbeschränkung für Ihren Inhalt zu vergeben. Aber wir glauben, dass es am besten ist, Erwachsenenbilder in einen isolierten Bereich zu speichern, damit dieser stets getrennt von den gewöhnlichen Bildern auf der Site sind und man Google das auch so mitteilen kann.
  •  Distribution tag (Verbreitungstag) – wird verwendet, wenn Sie die Verfügbarkeit eines Dokuments ändern möchten; in den meisten Fällen ist „global“ die Standardeinstellung. Wenn Ihre Seite „offen“ ist, ist sie für die ganze Welt offen.
  •  Abstract Tag – wird verwendet, wenn Sie nur einen Abstract vom Text hinzufügen möchten.
  •  Date/expiration tags (Datums- und Ablaufdatumstag) – Das Datum wird verwendet, um anzugeben, wann genau die Seite erzeugt wurde. Das Ablaufdatum legt fest, wann die Seite abläuft. Weit sinnvoller als das ist jedoch das Entfernen einer Seite, wenn sie abläuft und die XML Sitemap dahingehend anzupassen.
  •  Copyright Tag – wenn Sie das auch im Footer haben, warum erneut verwenden?
  •  Cache control tag (Cachesteuerung Tag) – hilft, die Zeit, wenn eine Seite im Browser gecached wird, festzulegen. Es ist aber besser, das im http Header festzulegen.

 

GUT

 

Die „guten“ Meta Tags sollten auf jeder Seite verwendet werden. Natürlich ist das keine vollständige Liste, aber Sie sollten zumindest diese hier verwenden:

  •  Meta title (Metatitel) – Das ist ein sehr wichtiges Element für jede SEO-Optimierung und wird im Header platziert. Es enthält die wichtigsten Daten. Die einzige Regel, die Sie befolgen müssen, ist einen exklusiven Titel für jede Seite zu erzeugen.
  • Meta description (Metabeschreibung) –dieses Metaelement bietet die Beschreibung der Seite für verschiedene SERP. Obwohl es das Seitenranking nicht direkt beeinflusst, ist es sehr wichtig, weil es den Benutzer verleiten muss, die Site zu besuchen. Für die ideale Beschreibung gibt es die folgenden Regeln: Sie muss rund 160 Zeichen lang sein – und sehr wichtig – sie muss griffig sein.
  • Meta content type tag (Meta-Inhaltstyp Tag) –sollte auf jeder Seite verwendet werden, weil es den Charakter der Seite anzeigt. Vernachlässigt man diesen Tag, kann es die Browser-Seitenwiedergabe beeinflussen. Hierfür gibt es mehrere Varianten, ein erfahrener Webdesigner kann die beste Option für eine Site auswählen.
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=ISO-8859-1">
  •  Viewport –in der technischen Aera ist das ein sehr wichtiges Element, wenn Sie möchten, dass Ihre Site mobil gut erreichbar ist. Sie können ein Programm wie Google PageSpeed Insights Tool verwenden, um eine detaillierte Information darüber zu erhalten. Ansonsten ist der Standard Tag:
<meta name=viewport content="width=device-width, initial-scale=1">

 

Neutral

 

Diese Tags sind nicht obligat zu verwenden, und unter uns gesagt, Sie sollten sie besser vermeiden, wenn es keinen besonderen Grund zum Einsatz gibt.

  •  Social Meta Tags – die Informationen von Twitter und OpenGraph ist meistens wichtig aber nicht notwendig.
  • Language Tag (Sprachtag) –Sie können ihn verwenden, wenn Sie eine definierte Sprache auf der Seite verwenden. Wenn Sie beispielsweise in ein anderes Land übersiedeln.
  • Specific Bots Tag (Besondere Bots Tag) –Dienste, die dem Bot Anweisungen wie noodp (besagt, dass DMOZ-Auflistung von Daten verboten ist) oder noydir (ähnlich aber für das Yahoo-Verzeichnis-Auflisten) geben. Unter uns gesagt können Suchmaschinen das selbst, aber wenn Sie wirklich meinen, dass Sie das brauchen, tun Sie es.
  • Robots –einige Spezialisten glauben wirklich, das ist ein obligatorischer Meta Tag. Aber lassen Sie es uns näher ansehen. Wenn Sie keine Robots Meta Tags angeben, wird der Bot den Index wie folgt lesen. Wenn Sie wirklich diesen Befehl ändern müssen, dann können Sie diese Robots Tags verwenden. Wenn Sie die folgenden Links auf einer Seite vom Indizieren ausklammern möchten, müssen Sie das Element mit Noindex verwenden.
<meta name="robots" content="noindex" />
  •  Refresh Tag (Erneuern Tag) – ist eine Variation einer Weiterleitung, die Sie in jedem Fall verhindern sollten. Die beste Variante ist die gute alte 301 Weiterleitung, selbst wenn Sie diese Schritte so schnell wie möglich umsetzen möchten.
  • Keywords Tag (Schlüsselworte Tag) –folgt man den SEO-Strategien, so ist es nicht empfohlen, diese zu verwenden, weil es eine sehr kleine Wahrscheinlichkeit dafür gibt, dass es auf irgendeine Weise hilft. Wenn er beim Erzeugen der Site automatisch verwendet wurde, lasen Sie ihn, wenn nicht, dann lassen Sie die Finger davon.
  • GEO Tag –Wird nur von der Suchmaschine Bing unterstützt. Man unterscheidet drei Typen: Region, Position und Ortsname.
<META NAME="geo.position" CONTENT="latitude; longitude">
<META NAME="geo.region" CONTENT="Country Subdivision Code">
<META NAME="geo.placename" CONTENT="Place Name">
  •  Site Verification Tag (Siteverifizierungstag) –Manchmal ist es obligatorisch, diesen Tag zu verwenden, um eine Site mit Google zu autorisieren. Sie können auch eine externe Datei oder DNS verwenden oder einfach nur mit Ihrem Google Analytics Profil verlinken. Hinsichtlich Bing ist der Meta Tag und die XML Dateiverifizierung möglich, aber XML ist immer zu bevorzugen.

Überprüfen Sie die SEO-Leistung Ihrer Website

No limits! Upgrade your account to crawl this domain
close